UniVET – University or Vocational Education and Training

Warum entscheiden sich junge Menschen für eine Ausbildung oder aber für ein Universitätsstudium? Ausgehend von dieser Frage wurde eine vergleichende Untersuchung der Entscheidungsfaktoren sowie eine Untersuchung der wichtigsten Einflussfaktoren im Rahmen des Projektes UniVET vorgenommen.

Darüber hinaus wurde ein Katalog der wichtigsten Stärken und Schwächen erstellt, die sich auf die identifizierten Haupteinflussfaktoren bezogen.

Basierend auf jenen Stärken wurde ein Messinstrument für die Potenziale und Interessen der Jugendlichen geschaffen, um ihre Berufsorientierung zu erhöhen. Die Grundidee dahinter war, dass wenn sich die wichtigsten Einflussfaktoren für die Berufsentscheidung eines Jugendlichen messen lassen, man ihn auch nach einem Test individuell und gewinnbringend dahingehend beraten kann.

Das Projekt UniVET verfolgte langfristig in allen Partnerländern das Ziel, die Berufsorientierung junger Menschen zu verbessern. Alle Akteure sollten über Chancen informiert und in diesem Zusammenhang die Akzeptanz der beruflichen Bildung im Vergleich zu einem Hochschulstudium verbessert werden. Die Sensibilisierung aller Zielgruppen für die Berufsbildungschancen war eines der Hauptziele dieses Projektes.

Das Projekt UniVET analysierte die aktuellen Trends und ihre Treiber in allen Partnerländern, um für die Hauptzielgruppen (Gymnasiasten, Studienabbrecher, Eltern, Schulen, Arbeitgeber) umfassende Informationsangebote zu erstellen.

„UniVET – University or Vocational Education and Training” lief unter der Leitung der TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG und wurde gefördert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union. Das Projektkonsortium bestand aus Mitgliedern aus Deutschland, Spanien, Litauen, Italien und Polen.

Die Projekt Ergebnisse

IO 1 Untersuchung von Entscheidungsfaktoren

Warum entscheiden sich junge Menschen für eine Berufsausbildung oder ein Studium?

Ausgehend von dieser Frage wurde von September 2018 bis Ende Februar 2019 eine vergleichende Untersuchung der Entscheidungsfaktoren und eine Untersuchung der wichtigsten Einflussfaktoren im Rahmen des UniVET-Projekts durchgeführt.

Ausgehend von diesen Stärken wird zwischen März und Oktober 2019 ein Messinstrument für die Potenziale und Interessen der Jugendlichen geschaffen, um ihre Berufsorientierung zu erhöhen. Grundgedanke dabei ist, dass, wenn die wichtigsten Einflussfaktoren auf die Karriereentscheidung eines Jugendlichen messbar sind, dieser auch nach einem Test individuell und zielführend beraten werden kann.

Im Anschluss an die im Rahmen des Projektes durchgeführte Befragung konzentrierten sich die Projektpartner auf die wichtigsten Einflussfaktoren für Karriereentscheidung, sowie auf die länderspezifischen Unterschiede.

Die Ergebnisse dessen finden Sie hier:

Basierend auf den Ergebnissen und gewonnenen Erkenntnissen hat das Partner-Konsortium im Projekt UniVET Leitfäden zur Berufsorientierung entwickelt.

IO 2 Potenzialanalyse

Das zweite geistige Leistung (interlectual output – IO) war die Erstellung einer auf die Zielgruppen zugeschnittenen Potenzialanalyse. Diese wurde ab Januar 2019 gemeinsam erarbeitet.

Im Oktober 2019 wurde die Potenzialanalyse dann erstmals in Vilnius, Litauen getestet – mit großem Erfolg.

In der Folge wurde die Potenzialanalyse in allen Projektländern durchgeführt. In Spanien haben das International Formation Center und die TALENTBRÜCKE eine gemeinsame Potenzialanalyse durchgeführt. Dabei entstand das nachfolgende Video.

Mehr Informationen über die Potenzialanalyse

UniVET Handout IO2

IO 3 Leitfaden zur Berufsorientierung

UniVET – Applikationen

Die Neuigkeiten und Ergebnisse des UniVET Projekts lassen sich in der UniVET-App für Android verfolgen!

Die App ist lediglich für Android verfügbar und benötigt eine bestehende Internetverbindung Ihres Smartphones. Die App erhalten Sie im Google Play oder durch Klicken auf das Logo.

Ein unterstützendes Ergebnisse des UniVET Projekts ist die App UniVET – Leitfaden zur Berufsorientierung für Android!

Die App ist lediglich für Android verfügbar und benötigt eine bestehende Internetverbindung Ihres Smartphones. Die App erhalten Sie im Google Play oder durch Klicken auf das Logo.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsi­ble for any use which may be made of the information contained therein.

UniVET – Ihr Ansprechpartner

Sebastian Albrecht
Sebastian Albrecht Projektleiter / Vertrieb / Europa