Auschreibung zur KAoA Potenzialanalyse – Angebot erstellen mit dem TALENTBRÜCKE – Verfahren

Die Ausschreibung zur KAoA Potenzialanalyse ist veröffentlicht. Erstellen Sie jetzt ein Angebot mit dem TALENTBRÜCKE – Verfahren. Erhalten Sie alle relevaten Angebotsdokumente direkt von uns!

Ausschreibung zur KAoA Potenzialanalyse – jetzt ein Angebot erstellen!

Die Ausschreibung zur KAoA Potenzialanalyse in NRW ist am 22. Nobemer 2018 veröffentlicht worden. Als Marktführer führt die TALENTBRÜCKE die Potenzialanalyse für ca. 12.000 Schüler*innen pro Jahr durch. Zusätzlich geben wir unser Know-How an unsere Lizenznehmer weiter. Pro Jahr absolvieren ca. 25.000 Schüler*innen die Potenzialanlyse nach dem TALENTBRÜCKE-Verfahren.

Nutzen Sie unser Know-How und erstellen ein Angebot! Wir bieten Ihnen:

  • Alle Angebotsdokumente – Fügen Sie nur noch Ihre Referenzen, Ihr Personal und Ihre Räumlichkeiten ein
  • Maßgeschneidertes und anerkanntes Konzept für die Potenzialanalyse in KAoA
  • Maximale Wirtschaftlichkeit und Effizienz bei der besten Durchführungsqualität
  • Hohe Handlungsorientierung
  • TALENTBRÜCKE – Software – Auswertungssoftware mit der die Zeiten von Textbausteinen vorbei sind (Erfahren Sie mehr!)
  • Unabhängikeit von Onlinemodulen – Durchführung und Auswertung sind komplett offline möglich
  • Fragebögen in mehr als 20 Sprachen – bestens geeignet für Muttersprachler

Derzeit optimieren wir unser Konzept und sorgen dafür, dass es auch in den nächsten 4 Jahren das beste Konzept für NRW sein wird!

Sprechen Sie uns noch heute an!

Thomas Beck
Thomas Beck Geschäftsführer
Lars-Rosario Scarpello
Lars-Rosario Scarpello Geschäftsführer

Auschreibung zur KAoA Potenzialanalyse

TALENTBRÜCKE-Verfahren – Schwerpunkt Soziale Kompetenzen

Unser Potenzialanalysekonzept für Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) fokussiert vor allem die sozialen Kompetenzen der Teilnehmer*innen. Hier werden mehrere – aufeinander aufbauende – handlungsorientierte Gruppenübungen durchgeführt. Zusätzlich gibt es weitere handlungsorientierte Elemente sowie einen Konzentrationstest. Das Verfahren wird sehr erfolgreich an allen Schulformen angewandt. Es passt perfekt zu den aktuellen Anforderungen in „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Durch verschiedene Schwierigkeitsgrade der Aufgaben ist auch eine Binnendifferenzierung problemlos möglich – auch ein Ausbau auf ein zweitägiges Verfahren für Förderschulen ist möglich.

Erfahrung aus beinah 100.000 Durchführungen seit 2006

Die TALENTBRÜCKE führt die Potenzialanalyse seit 2006 durch. In diesem Zeitraum wurden ca. 100.000 Schüler*innen durch verschiedene Verfahren begleitet. Durch den Einsatz eines stringenten Potenzialanalysekonzeptes und die Abbildung in einer maßgeschneiderten Software wird gewährleistet, dass hochwertige Ergebnisse in kürzester Zeit zur Verfügung stehen – auch, wenn eine größere Anzahl von Schüler*innen begleitet wird.

Es besteht eine große Expertise in allen Schulformen:

  • 500 Förderschüler*innen
  • 20.000 Gesamtschüler*innen
  • 10.000 Hauptschüler*innen
  • 30.000 Realschüler*innen und Sekundarschüler*innen
  • 40.000 Gymnastiast*innen

Potenzialanalysekonzept in Lizenz

Bereits seit 2013 stellen wir unsere Konzepte in Lizenz zur Verfügung. Alle Lizenznehmer werden ausführlich geschult – sowohl auf das Verfahren als auch auf die komplette Projektabwicklung. Bei den ersten Einsätzen unterstützen wir unsere Lizenznehmer persönlich.

Mittlerweile wurden über 40.000 Potenzialanalysen nach dem TALENTBRÜCKE-Verfahren durch Lizenznehmer durchgeführt.